Boytsov: Bei Sieg gegen Leapai winkt Klitschko!



[tminus t=“2013-11-23 17:59:59″ style=“carbonlite“ weeks=“weeks“ days=“days“ hours=“hours“ minutes=“minutes“ seconds=“seconds“ /]

23.11.2013 SATURDAY

Germany  GERMANY / DEUTSCHLAND / BAMBERG

Queensland – Australia  Australia

Alex Leapai
29 (24KO) – 4 – 3
THE LIONHEART

versus
Germany  Germany – Hamburg

Denis Boytsov
33 (7KO) – 0 – 0
 

Heavyweight
12×3 minute




FIGHTER LEGION® is onTwitter  Facebook    Youtube

Pressemitteilung 30.10.2013


Die Zuschauer in Bamberg dürfen sich am 23. November auf ein weiteres Highlight freuen. Denn neben der IBF-Weltmeisterschaft im Cruisergewicht zwischen Yoan Pablo Hernandez und Alexander Alekseev fliegen auch in der sogenannten Königsklasse die Fäuste. Im Schwergewicht fordert dabei der WBO-Weltranglistenerste Denis Boytsov (33-0, 26 K.o.´s) über zwölf Runden den amtierenden WBO-Asia-Pacific-Champion Alex Leapai (29-4-3, 24 K.o.´s) aus Australien heraus.

Für Boytsov wird es der erste Auftritt für das Sauerland-Team sein. Der 27-Jährige, der früher für den inzwischen insolventen Boxstall Universum Box-Promotion antrat, hatte im Juli einen Vertrag bei Sauerland Event unterschrieben. In der Brose Arena steigt er erstmals für sein neues Team in den Ring. „Veranstalter auf der ganzen Welt hatten Interesse, Denis Boytsov zu verpflichten. Doch letztendlich – und darüber sind wir äußerst froh – hat er sich für uns entschieden“, ist Sauerland-Geschäftsführer Chris Meyer stolz.

Dass die Vorschusslorbeeren gerechtfertigt sind, will der inzwischen in Berlin lebende Schwergewichtler in Bamberg bestätigen. Doch der Fight gegen Alex Leapai wird keinesfalls ein Spaziergang. „Man braucht sich nur seinen Kampfrekord anzuschauen, dann weiß man, wie schwer das wird“, weiß Trainer Karsten Röwer zu berichten. „ Leapai ist vielleicht aus boxerischer Sicht nicht so gefährlich. Doch er ist explosiv und schlagstark. Gegen ihn muss man bis zur letzten Sekunde wachsam sein, das hat er bereits häufiger gezeigt.

Mit Felipe Romero, Okello Peter, Owen Beck und Travis Walker hatte er zuletzt schon einige Schwergewichtler besiegt, die in der Branche über einen guten Namen verfügen. In der WBO-Weltrangliste wird der 34-Jährige entsprechend auf Position acht geführt. Boytsov hingegen ist die aktuelle Nummer eins der World Boxing Organization. Deshalb ist klar: Wenn er in der brose Arena in Bamberg gegen den Australier Alex Leapai siegt, wird er als WBO-Pflichtherausforderer gegen Wladimir Klitschko antreten können.

Denis Boytsov: „ Ich freue mich, jetzt für Sauerland Event zu boxen. Für mich war das ein Herzenswunsch. Für mein neues Team bin ich sogar extra nach Berlin gezogen. Nachdem eine gewisse Zeit nicht genau klar war, wie es weitergeht, habe ich jetzt endlich wieder den Kopf frei und kann mich auf den Sport konzentrieren. Damit ist der Spaß am Boxen zurück.“ Für den Neu-Berliner ist klar: „ Über die Möglichkeit, gegen Klitschko zu kämpfen, denke ich im Moment noch nicht nach. In Bamberg will ich erst einmal Leapai besiegen. Dann sehen wir weiter!





ZURÜCK ZUR VERANSTALTUNG

BACK TO THE EVENT




Für weitere Informationen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Frank Bleydorn
Sauerland Event GmbH
Pressesprecher
+49 (0)30 301297-0
f.bleydorn@se-box.de
Sauerland Event GmbH  No: 28



Quelle:  Sauerland
Sauerland Event GmbH  No: 28
Pressesprecher: Frank Bleydorn



.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.