Zweiter Titelkampf in Stuttgart: „Golden Jack“ will Pitto im zweiten Anlauf schlagen!

 
 

[tminus t=“2013-09-14 18:19:59″ style=“carbonlite“ weeks=“weeks“ days=“days“ hours=“hours“ minutes=“minutes“ seconds=“seconds“ /]

14.09.2013 SATURDAY
Germany  GERMANY / DEUTSCHLAND / STUTTGART
 
 

Germany  Germany

Firat Arslan

Challenger

versus
Germany  Germany

Marco Huck

Champion

Europe  WBO-Worldchampionship  
Cruiserweight
12×3 minute

 
 


 
 

Pressemitteilung 05.08.2013

Jack Culcay (14-1, 10 K.o.´s) will seinen Titel zurückerobern! Am 14. September muss er dazu Guido Nicolas Pitto (18-1, 7 K.o.´s) besiegen. Genau wie bei der WBO-Cruisergewichts-WM zwischen Marco Huck (36-2-1, 25 K.o.´s) und Firat Arslan (33-6-2, 21 K.o.´s) handelt es sich bei dem Aufeinandertreffen in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle um eine Neuauflage. Denn Culcay und Pitto standen sich schon einmal Ende April in Hamburg gegenüber. Dabei kassierte der Amateur-Weltmeister aus dem Jahr 2009 eine äußerst umstrittene Punktniederlage gegen den 26-jährigen Argentinier.

Ich freue mich, erneut gegen Pitto anzutreten“, sagt Culcay. „Beim ersten Fight gegen ihn habe ich zwar die genaueren Treffer gesetzt, aber aus Sicht der Punktrichter scheinbar nicht genug gearbeitet.“ Der 27-jährige Halb-Mittelgewichtler will im Rematch zeigen, dass er die richtigen Schlüsse gezogen hat. „Ich muss im Rückkampf noch aktiver sein. Vielleicht brauche ich mich dann gar nicht erst auf das Urteil der Punktrichter verlassen. Ein vorzeitiger Sieg ist bei mir immer im Bereich des Möglichen.

Stuttgart war bisher für Culcay ein gutes Pflaster: Zweimal kämpfte er in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs, zweimal – im Juli 2010 und im Februar 2012 – gewann er. „In Stuttgart haben mich die Zuschauer bisher immer lautstark unterstützt. Ich bin in Darmstadt aufgewachsen, das liegt mit dem Auto keine zwei Stunden entfernt. Ich glaube, dass auch am 14. September viele Fans aus Südhessen dabei sein wollen, um mich bei so einem wichtigen Kampf zu unterstützen“, hofft Culcay .

Mit einem Sieg gegen Pitto würde der Schützling von Trainer Fritz Sdunek nicht nur die WBA-Intercontinental Meisterschaft zurückerobern, sondern auch wieder in die Top-15 der WBA-Weltrangliste vorrücken. „Es steht also eine Menge auf dem Spiel“, weiß Culcay. „Ich werde diese Chance nutzen!“

 
ZURÜCK ZUR VERANSTALTUNG / BACK TO THE EVENT
 
 
Für weitere Informationen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Frank Bleydorn
Sauerland Event GmbH
Pressesprecher
+49 (0)30 301297-0
f.bleydorn@se-box.de
Sauerland Event GmbH  No: 28
 
 
 
Quelle:  Sauerland
Sauerland Event GmbH  No: 28
Pressesprecher: Frank Bleydorn
 
 
FIGHTER LEGION®   is on Twitter
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.