Huck vs. Arslan II perfekt! WBO-WM im Cruisergewicht am 14. September!

 
 

[tminus t=“2013-09-14 18:19:59″ style=“carbonlite“ weeks=“weeks“ days=“days“ hours=“hours“ minutes=“minutes“ seconds=“seconds“ /]

14.09.2013 SATURDAY
Germany  GERMANY / DEUTSCHLAND / STUTTGART
 
 

Germany  Germany

Firat Arslan

Challenger

versus
Germany  Germany

Marco Huck

Champion

Europe  WBO-Worldchampionship  
Cruiserweight
12×3 minute

 
 


 
 

Pressemitteilung 11.07.2013

Das ist der WM-Kracher, auf den die deutschen Boxfans gewartet haben! Am 14. September kommt es in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle zum Rematch zwischen WBO-Weltmeister Marco Huck (36-2-1, 25 K.o.´s) und dem früheren WBA-Titelträger Firat Arslan (33-6-2, 21 K.o.´s).

Beide Kontrahenten hatten sich schon einmal – am 3. November des vergangenen Jahres – gegenübergestanden. Damals gewann der in Bielefeld aufgewachsene Huck im Gerry Weber Stadion in Halle/Westfalen umstritten nach Punkten (115:113, 115:113 und 117:111). Im Anschluss fühlte sich Arslan um den Sieg gebracht und forderte lautstark ein Rematch.

Ich habe mich damals als Sieger gesehen. Damit wäre ich wieder Weltmeister gewesen“, so der Ex-Champion aus Süßen in Baden-Württemberg. Der 42-jährige Cruisergewichtler, der sich nach seinem Erfolg gegen Varol Vekiloglu im April auf Platz eins der WBO-Weltrangliste vorgeschoben hatte, verspricht: „Im zweiten Anlauf werde ich jetzt noch einmal alles daran setzen, mir den WM-Gürtel zu holen. Ich bin mir sicher, das wird für mich ein echtes Heimspiel für mich.

Für Huck ist die Neuauflage hingegen eine Sache der Ehre. „Ich verstehe, dass Firat damals enttäuscht war. Ich selbst hatte mich im letzten Jahr nach meinem Kampf gegen Schwergewichts-Weltmeister Alexander Povetkin auch als Sieger gefühlt, doch die Punktrichter sahen es anders. Deshalb war für mich klar, dass ich Firat dieses Rematch einräume. Ich hätte das auch gemacht, wenn er nicht mein Pflichtherausforderer geworden wäre.

Sauerland Event-Geschäftsführer Frederick Ness freut sich über das Zustandekommen des Fights: „Das ist der Kampf, der auf den Wunschzetteln der Boxfans ganz oben stand. Schon das erste Aufeinandertreffen war an Dramatik und Spannung kaum zu überbieten. Deshalb bin ich froh, dass es am 14. September noch einmal zu diesem WM-Duell kommt.

 
 
ZURÜCK ZUR VERANSTALTUNG / BACK TO THE EVENT
 
 
Für weitere Informationen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Frank Bleydorn
Sauerland Event GmbH
Pressesprecher
+49 (0)30 301297-0
f.bleydorn@se-box.de
Sauerland Event GmbH  No: 28
 
 
 
Quelle:  Sauerland
Sauerland Event GmbH  No: 28
Pressesprecher: Frank Bleydorn
 
 
FIGHTER LEGION®   is on Twitter
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.