Pulev ist „Champion des Jahres“

 
 
 
 
 
 
 


 

Pressemitteilung 01.06.2013

Große Ehre für Kubrat Pulev (17-0, 9 K.o.´s): Die European Boxing Union (EBU) hat den Schwergewichtler als „Champion des Jahres“ ausgezeichnet. Damit würdigte der europäische Boxverband, der in Rom ansässig ist, den 32-Jährigen für seine dominanten Ringauftritte im Jahr 2012, die ihn in die Nähe eines WM-Kampfes gebracht haben. Die prestigeträchtige Ehrung fand am Samstag im Rahmen der EBU-Generalversammlung in Wien statt.

Ich freue mich sehr, dass mir diese Ehre zu Teil geworden ist“, so Pulev bei der Preisverleihung. „Die EBU ist ein renommierter und traditionsreicher Verband und ich trage den Titel des Europameisters mit großem Stolz.

Dass dem so ist, davon konnten sich die Boxfans im letzten Jahr überzeugen. Zunächst errang der Mann aus Sofia im Mai den zuvor vakanten EM-Titel gegen Alexander Dimitrenko. In einem aktionsgeladenen Schlagabtausch siegte Pulev in Erfurt durch K.o. in Runde elf.

Das Ergebnis bei Pulevs erster Titelverteidigung war nahezu identisch. Gegen den 140-Kilogramm-Koloss Alexander Ustinov zeigte der bulgarische Volksheld im September 2012 eine dominante Vorstellung und gewann in Hamburg im elften Durchgang vorzeitig.

Ich weiß, dass ich meine beste Leistung nur abrufen kann, wenn ich gut vorbereitet in den Ring steige“, ist sich der Schützling des deutschen Trainers Otto Ramin sicher. „Als Europameister muss man an sich selbst hohe Anforderungen stellen – in der Vorbereitung wie auch im Kampf.

In der Weltrangliste der IBF ist der in Berlin trainierende Pulev mit dieser Mentalität auf Position eins vorgerückt.

Sein nächstes Ziel ist klar. „Nach dem EM- will ich natürlich den WM-Titel.

 
 
Für weitere Informationen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Frank Bleydorn
Sauerland Event GmbH
Pressesprecher
+49 (0)30 301297-0
f.bleydorn@se-box.de
Sauerland Event GmbH  No: 28
 
 
 
Quelle:  Sauerland
Sauerland Event GmbH  No: 28
Pressesprecher: Frank Bleydorn
 
 
FIGHTER LEGION®   is on Twitter
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.